carhartt WIP

  • Bekleidung
  • Taschen
  • Accessoires

Carhartt WIP erfindet sich immer wieder neu und bleibt doch verlässlich: Mit jeder neuen Kollektion bekommst du frische und lockere Styles für den Alltag zwischen Straße und Arbeit. Als reine Workwear-Brand gestartet, ist man in der Streetwear längst zur Ikone geworden. Erfahre jetzt mehr!

  • NEUESTE
88 Ergebnisse
carhartt WIP
FILTER ENTFERNEN

WELCOME TO THE FAMILY

CLOSE TO THE CULTURE

Nur ein Jahr nach der Gründung ist carhartt WIP bereits im Kultfilm "La Haine" zu sehen und gewinnt rasch an Bedeutung in der Streetszene. Die Pieces zeichnen sich bereits damals und bis heute durch Funktionalität, Robustheit und Zeitlosigkeit aus. Durch die Verbindungen zu Workwear, Skateboarden, Musik, Film und Kunst kreiert carhartt WIP eine Einzigartigkeit und vor allem hohe Authentizität.

WORK IN PROGRESS

Aus London in die ganze Welt: 1997 eröffnet carhartt WIP den ersten Shop in London. Mittlerweile werden die ikonischen Pieces in über 80 Läden weltweit vertrieben.

Was ist der Unterschied zwischen carhartt WIP und carhartt?

carhartt wurde 1889 von Hamilton Carhartt in den USA gegründet und stellt bis heute robuste Workwear her. Carhartt WIP wird erst 1994 von Edwin Faeh gegründet und kombiniert authentische Adaptionen der traditionellen carhartt Workwear, während sie sich mit den Subkulturen auseinandersetzt, die sie geprägt haben.

THE DETAILS MAKE THE DESIGN

Ist carhartt WIP lediglich Bekleidungshersteller?

Auf keinen Fall! Carhartt WIP hat unter anderem ein eigenes Skate-Team, betreibt eine eigene Musikabteilung und mischt bei vielen Kollaborationen mit Künstlern, Musikern und weiteren Kreativen mit die weit über den Bekleidungssektor hinaus gehen.

"Carhartt WIP ist einfach ein zeitloses und erstaunliches Produkt, das auf etwas Reales zurückgeht." Matthew Williams

CARHARTT WIP

WELCOME TO THE FAMILY

Carhartt WIP: Work never stops

Als Edwin Faeh Carhartt 1994 nach Europa brachte, hängte er ein Akronym an: WIP. Work in Progress. Ein Mantra als Übersetzungsauftrag. Carhartts US-Workwear sollte ihren Platz auf dem alten Kontinent finden – und mehr noch. Denn Work in Progress befeuert auch den Ausflug raus aus der eigenen Blase. Also blickt Carhartt WIP nie ausschließlich in den Tunnel der Apparel-Produktion. Fashion dient als Bindeglied. Zur Kunst. Zur Musik. Zur Straße. Mittlerweile besitzt die Brand ihr eigenes Skateboard-Team, eine Musikabteilung, eine Radiostation. Sie publiziert, arbeitet mit Künstlerinnen und Künstlern und Streetwear-Größen zusammen. Immer sucht Carhartt WIP dabei den Austausch. Denn das Unternehmen versteht seine zahlreichen Coops als Quelle. Für neue Ideen. Für Inspiration. Um für ihre Kreationen doch immer wieder zurück zu ihren Wurzeln zu wandern. Denn bis heute pflegt das Label den Workwear-Ansatz. Nur ist der eben nie zu Ende gedacht. Work never stops…

Carhartt WIP: Workwear X High-Tech

Detroits harte Arbeiter sollten ihr Geld nicht permanent in neue Kleidung stecken müssen, weil die alte dem Hustle nicht mehr gewachsen war. Deshalb bastelte Carhartt mit seiner Gründung an hochwertiger Workwear. Langlebigkeit. Funktion. Die kalte Schulter für noch so mieses Wetter. Drei Säulen Carhartts erster Kollektionen – das Fundament der Kreationen von Carhartt WIP. Denn das Workwear-Theme findet sich in nahezu allen Schöpfungen. Gerade beim Material. Fest und dick ist es häufig. Canvas oder Flanell findet sich ebenso oft wie robuste Baumwolle. Einerseits. Work in Progress bedeutet nämlich auch, Altbekanntes weiterzudenken. Daher arbeitet die Brand unter anderem mit GORE-TEX zusammen. Noch mehr Funktionalität. Konstanter Style. Workwear meets High-Tech.

Carhartt WIP bei Keller x

Harte Arbeit spricht für sich. Also schmeißt Carhartt WIP sein Logo, das berühmte „C“, nicht mit Anlauf auf sein Apparel, damit es sich möglichst großflächig verteilt. Auch übergroße Schriftzüge spart sich die Brand zumeist. Stattdessen platziert sie alles dezent – und bleibt bei den Farben der Workwear-Idee treu. Pastell- und Erdtöne dominieren. Hin und wieder mischt sich Camouflage oder ein Touch Batik in den Mix. Du bekommst Shirts mit dezenter Brusttasche oder entspannter Karooptik. Dazu kommen lässige bis weite Schnitte und legere Passformen. Wer permanent arbeitet, braucht schließlich die nötige Bewegungsfreiheit für den nächsten großen Schritt. Dazu kommen diverse Kollaborationen mit Streetwear-Institutionen wie Fragment Design, Junya Watanabe, Nike und Motown. Neugierig? Bei Keller x findest du deinen Carhartt WIP Style.

Beanies X Hoodies X Pants

Beanies und Hoodies von Carhartt WIP gehören zur Straße wie Laternen und Fahrbahnmarkierungen. Als simple Leinwand geben sie gern das Stilchamäleon: für jeden Style gibt es die passende Version. Ähnlich geht es dir mit den Nimbus-Windbreakern und Crewnecks der Brand. Und unten rum? Lassen dir Rebel- und Newel Pant alle Stiltüren offen. Hier ein Überblick über die unterschiedlichen Styles von Carhartt WIP für Damen und Herren:

  • Hoodies
  • Hosen und Cargo-Hosen
  • Shirts und Sweatshirts
  • Mützen und Caps
  • Jacken
  • Socken
  • Taschen und weitere Accessoires

Dezent durchgestylt mit Carhartt WIP

Die verlässliche Begleitung für das flashy Vintage-Hemd, deren Zurückhaltung für sich alleine steht. Die sich nahezu willkürlich kombinieren ließe. Genau dort setzt Carhartt WIP an. Hoodies. T-Shirts. Crewnecks. Hemden. Jacken. Hosen. Alles ist so gehalten, dass du jederzeit die passenden Fashionbegleitung findest.

Carhartt WIP X Nike Blazer X CÔTE&CIEL

Carhartt WIP treibt den Hang zum entspannten Streetstyle auf die Spitze – und Nike liefert die passende Sneaker-Begleitung. Früher bewegte sich der Blazer zwischen NBA-Parkett und dem Asphalt von New Yorks Streetcourts. Heute trägt er sich ebenso stilsicher ins goldene Buch des Streetstyles ein wie Carhartt WIPs Workwear. Die passende Crossbody Bag zum Look? Liefert CÔTE&CIEL – und alles findest du bei Keller x.