Veilance

Dich umgibt eine atemberaubende Landschaft. Der Wind pfeift dir um die Ohren, während du die Sonne im Gesicht spürst. Ein paar Wochen später, selber Ort. Der Unterschied: Jetzt vernebeln dir Schneeflocken die Sicht. Kaum ein Land ist für Outdoorsportler vielfältiger als Kanada. Binnen Stunden kannst du Kajak gegen Skier und Großstadt gegen unberührte Natur tauschen. Und genauso vielfältig und anpassungsfähig muss deine Kleidung sein. Daher heißt dein Begleiter: VEILANCE. Das exquisite Sportlabel bietet leistungsstarke Outdoorwear mit elegantem Look. Und mit ihrem Standort in Vancouver leben sie, wofür sie stehen: ständige Anpassung, beste Qualität, höchste Funktionalität. Und das in jeder Lebenslage.

Erfahre jetzt mehr!
  • NEUESTE
61 Ergebnisse
CLOSE

Geschlecht

MARKE (1)

GRÖSSE

PREMIUM MINIMALISM.

VEILANCE

Veilance steht für Performance. Performance heißt Komfort. Wer das einmal erlebt hat, kennt keinen Weg mehr zurück.

VEILANCE

In den letzten Jahren stand Veilance unter dem wachsamen Auge und der gestalterischen Leitung von Taka Kasuga. Als Kreativdirektor hat Mr. Taka weiter quer durch alle Stoffe und Materialien experimentiert und dabei das primäre Ethos und den Charakter der Veilance-Linie beibehalten. Gemeinsam mit Sabukaru Online // Charlie Duong & Adrian Bianco haben wir uns mit Mr. Taka zusammengesetzt, um über seine vergangene und frühe Karriere sowie über die Gegenwart, die Zukunft und die Designphilosophie von Veilance zu sprechen.

Als du aufgewachsen bist, in welchem Moment wusstest du, dass du eine Karriere in der Modebranche anstreben wolltest?

Ich wusste schon als Teenager, dass ich Designer werden wollte. Obwohl ich jung war, hatte ich immer das Gefühl zu wissen, wohin ich gehen wollte und konnte meine Ideen am besten durch Zeichnen und Design ausdrücken.

Erzähl uns von deiner Zeit bei Junya Watanabe und dem anschließenden Übergang zu VEILANCE. Wie verlief der Übergang von einem traditionellen Modehaus zu einem leistungsorientierten und technisch orientierten Unternehmen? Was hast du aus deiner Zeit bei Junya Watanabe mitgebracht?

Nach meinem Abschluss in Modedesign am Bunka College arbeitete ich bei CDG unter Junya Watanabe und begann mit der Muster- und Modellherstellung. Bei CDG kam ich zu der Erkenntnis, dass die Menschen dazu neigen, sich für einen ultimativen, utilitaristischen Zweck zu kleiden (d.h. Jeans wurden für den Bergbau erfunden, T-Shirts kamen aus dem Militär). Zu dieser Zeit fing CDG gerade an, mit utilitaristischen Marken wie The North Face und Levis zusammenzuarbeiten, und ich wollte nach T-Shirt, Jeans und Turnschuhen, in denen ich aufgewachsen war, Teil des nächsten großen Schritts sein. Das führte mich nach New York, wo ich zehn Jahre verbrachte, bevor ich nach Vancouver zog.

THE DETAILS MAKE THE DESIGN

Die Ästhetik des VEILANCE-Designs stellt den Minimalismus in den Vordergrund, ohne die Funktionalität zu beeinträchtigen. Aus der Design-Perspektive ist es eine große Leistung, da es viele Iterationen braucht, um zu einem prägnanten minimalen Ergebnis zu gelangen. Wie ist es euch gelungen, dieses Ethos der VEILANCE Design-Ästhetik beizubehalten?

Es ist ein synergetisches Ergebnis einer modernen, einheitlichen und fortschrittlichen Designlösung, die von der Technologie von Arc'teryx abgeleitet wurde. Letztendlich ist es unser Ziel, persönliche Freiheit zu bieten, ohne durch Umgebungen und Umstände eingeschränkt zu werden.

Wie würdest Du die Beziehung zwischen Arc'teryx und VEILANCE beschreiben?

Veilance wurde 2009 mit dem Ziel gegründet, die gesamte Kompetenz von Arc'teryx im Bereich hochtechnischer Outdoor-Ausrüstung einem neuen Publikum vorzustellen. Veilance existiert also nur durch die Geschichte von Arc'teryx. Mittlerweile stellen sie eine wahre Ansammlung von Wissen und gemeinsamen Ressourcen zwischen unseren Teams dar. Während jedes Endergebnis eine andere Form annimmt, ist alles zwischen Arc'teryx und Veilance für gezielte Endanwendungen konzipiert.

TAKA KASUGA / ADRIAN BIANCO / CHARLIE DUONG

Da sich der Hauptsitz von Arc'teryx in der Gegend von Vancouver in unmittelbarer Nähe der Stadt und der Natur befindet, wie verbessert und beeinflusst dies die Art und Weise, wie man entwirft, testet und iteriert?

Der Sitz in Vancouver ist ein großer Vorteil für Arc'teryx, da unsere Nähe zwischen Bergen und Stadt es uns ermöglicht, Produkte einfacher in realen Situationen zu testen. Unser Designbereich ist eine ständige Quelle der Inspiration, weil es so viele verschiedene Umfelder gibt, die an der Lösung konkreter Probleme arbeiten. Wenn ich etwas sehe, an dem das Outdoor-Team arbeitet, wird mir klar, wie es auf den Veilance-Kontext angewendet werden könnte.

VEILANCE wird mit seinen Kernprodukten immer saisonunabhängiger. Wie hat sich dies auf die Verbraucher ausgewirkt? Wie seht ihr die allgemeine Herangehensweise an den Konsum und die Rolle, die ihr dabei spielt?

Wir arbeiten an einer Designlösung, die einen minimalistischen Lebensstil inspiriert - wie kann man mit weniger mehr erreichen? Das könnte ein großer Unterschied zwischen uns und der eher traditionellen Modeindustrie sein. Arc'teryx arbeitet eher wie eine Designfirma in dem Sinne, dass die Absicht von Anfang an klar sein muss. Wir haben dieses Jahr außerdem eine Re-Commerce-Plattform namens Re-System ins Leben gerufen, die es den Verbrauchern ermöglicht, mit Stücken zu handeln, die sie nicht mehr tragen. Dies geschieht im Rahmen einer der Initiativen für mehr zirkuläres Design.

Was ist dein persönliches Lieblingsstück von VEILANCE? Was betrachtest du als ein Kernprodukt und -design von VEILANCE?

So sehr ich meine älteren Veilance-Stücke wie die Galvanic Coat und die Actuator Jacket mag, so sehr erfreue ich mich auch an experimentellen Mustern, die aus fortschrittlichen Spitzenmaterialien hergestellt werden. Mein Lieblingsstück kommt also bald!

Wenn wir über moderne Kleidung und alle Aspekte des städtischen Lebens im Jahr 2020 sprechen, was sind deiner Meinung nach die Anforderungen an ein funktionelles Outfit?

Die Abriegelung durch die Pandemie beschleunigte den Trend zur Casualisierung (T-Shirts und Sweatshirts) sowie das geistige und körperliche Wohlbefinden (Sportkleidung). Sie ermutigte die Menschen auch, näher an der Natur zu sein (Outdoor). Ich denke, diese Trends werden auch nach dem Ende der Pandemie nicht verschwinden. Als Unternehmen haben wir einen Vorteil, wenn es darum geht, den Veränderungen zu begegnen, die heute und in Zukunft stattfinden.

Letztes Jahr feierte VEILANCE sein 10-jähriges Bestehen. Was hat sich deiner Meinung nach in diesen 10 Jahren auf dem Markt für Performance Wear verändert und wo siehst du die Zukunft für Performance Wear?

Leistung = Komfort. Wenn die Menschen das einmal erlebt haben, gibt es keinen Weg zurück. Vor zehn Jahren waren wir, ACRONYM und Stone Island, das Herzstück des Raumes für Performance Wear. In zehn Jahren gibt es mehr Marken, die diesen Bereich betreten haben, oder traditionelle Häuser, die die Zusammenarbeit mit Sportmarken genutzt haben, um etwas Technischeres zu entwickeln. Letztendlich denke ich, dass es sich um eine natürliche Entwicklung handelt und dass es Sinn macht - wenn du ein Kleidungsstück hast und dann ein anderes, das genauso gut aussieht, aber eine bessere Leistung bringt, welches würdest du wählen? Die Leute entscheiden sich natürlich für funktionellere Kleidung, weil man sich jetzt nicht mehr darum sorgen muss, dass man sich unwohl fühlt, sondern sich auf das konzentrieren muss, was man im Leben leidenschaftlich gerne tut.

Was unternimmst du derzeit in dieser globalen Pandemie, um weiterhin angeregt und inspiriert zu bleiben?

Meine wichtigsten Inspirationen kommen von der Arc'teryx-Designetage, wo Magie entsteht. Es ist aufregend, über Anwendungen neuer und verbesserter Technologien nachzudenken, um bessere Erfahrungen zu gestalten.

"Letztlich ist es unser Ziel, persönliche Freiheit zu schaffen, ohne durch Umgebungen und Umstände eingeschränkt zu werden." - Taka Kasuga. 2020

VEILANCE

PREMIUM MINIMALISM.

VEILANCE - URGESTEIN UNTER DEN OUTDOORBRANDS

Seit 1989 bietet die Marke Sportlern hochwertige und innovative Bekleidung und Sportausrüstung, die ihrer Zeit voraus ist. Immer Vorreiter, immer richtungsweisend. Auch das Logo von Arc'teryx Equipment, dem Hersteller von VEILANCE, verkörpert diesen Pioniergeist: Archaepteryx Lithographica heißt das erste Reptil, das Federn zum Fliegen entwickelte. Angelehnt an das Urzeit-Reptil entstanden auch der Herstellername Arc'teryx Equipment und das Logo, das lange Zeit auch in den Kollektionen als Markenname ("Arc'teryx Veilance") verwendet wurde. Ein Urgestein, das stets einen Schritt voraus ist und praktisch wie funktional voranschreitet. In einer Garage wurde der erste Klettergurt des Unternehmens "Vapor" entworfen - von Kletterern für Kletterer. Mittlerweile hat das Unternehmen seine Flügel ausgebreitet und gehört gerade im Bereich Bergsport zu den führenden Marken weltweit.

VEILANCE- DESIGN AUS ERSTER HAND

Die kreativen Köpfe hinter der hochfunktionalen Sportswear beschreiben ihre Zentrale in Kanada nicht ohne Grund als "Design Center". Über 200 Mitarbeiter verteilt auf 25 Unternehmensbereiche kreieren hier Prototypen mit Premium-Understatement. Jedes Teil, das das Design Center verlässt, kann exakt so in Produktion gehen. Denn vom Entwurf, bis hin zur Auswahl der Stoffe ist alles bis ins kleinste Detail durchdacht, wurde von den Designern selbst getestet und ist die beste Lösung: leichter, schneller und effizienter. Ganz getreu Motto der Brand: Es gibt immer eine bessere Lösung. Und diese wird immer gefunden.

VEILANCE - NACHHALTIGKEIT IST EINE FRAGE DER ZEIT

Die Produkte verlassen den Standort in Vancouver erst, wenn sie auf Herz und Nieren getestet wurden und perfekt sind - das kann Jahre dauern. Qualität braucht Zeit. Und der Faktor Zeit spielt bei den Klettergurten, Jacken oder Rucksäcken eine große Rolle: Sie sind nicht nur optisch zeitlos, sondern überdauern die Zeit indem sie Sportlern jede Saison aufs Neue beständige Qualität garantieren. Das macht die Produkte zu nachhaltigen Einzelstücken. VEILANCE lebt diesen Gedanken: Nach einmaliger Investition sollen die Produkte möglichst lange genutzt werden. Deshalb bietet Arc'teryx Equipment seinen Kunden einen Reparaturservice an. Die Idee dahinter: Funktionstextilien in Stand setzten, anstatt sie wegzuschmeißen und so gemeinsam den ökologischen Fußabdruck minimieren.

ARC'TERYX EQUIPMENT - MATERIALEN BESTER QUALITÄT

Jeder Schritt, den beispielsweise der Arc'teryx Equipment Klassiker - die "Alpha SV Jacke" - vom Entwurf, bis hin zum Waschen und Aussortieren durchläuft, wurde beachtet und auf eine besonders positive Ökobilanz hin optimiert. Auch im Umgang mit den Materialien wird bei der Marke VEILANCE auf höchste Standards geachtet. Da technische Outdoor-Materialien oft aus synthetischen Rohmaterialien hergestellt werden müssen, um die bestmögliche Performance zu erreichen und es dazu auch den Einsatz von Chemikalien braucht, arbeitet Arc'teryx besonders eng mit ihren Zulieferern zusammen und ist Partner des Bluesign® Systems. Dieses setzt sich für eine sichere und nachhaltige Textilwirtschaft ein. Natürliche Materialien, wie unter anderem Daunen werden beispielsweise nur von Farmen bezogen, die eine artgerechte, einwandfreie Tierhaltung gewährleisten können.

VEILANCE - EIN PARTNER, AUF DEN VERLASS IST

Die Stoffe und Materialien werden also besonders aufwendig aufbereitet, um haltbare und einwandfreie Qualität zu gewährleisten. Und das in allen Bereichen: von Reißverschlusssystemen, die kein Wasser durchlassen bis hin zu Jacken, die wärmen und gleichzeitig atmungsaktiv sind. Denn auf dem Weg nach oben, braucht es Partner, auf die man sich verlassen kann. VEILANCE hat diesen Partner bereits wenige Jahre nach Gründung unter anderem mit W.L. GORE gefunden. Das Ergebnis: Die Ausrüstung von VEILANCE trotz jedem Wetter. Mit den wasser-, winddichten und dennoch atmungsaktiven Materialien steht auch dir beim Sport nichts im Weg - egal, ob du knietief im Schnee steckst oder mit Schweißperlen auf der Stirn eine Felswand hochkletterst. Die bereits erwähnte Outdoorjacke "Alpha SV Jacke" entstand beispielsweise in Zusammenarbeit mit GORE und revolutionierte den Markt: Nie war eine Jacke dieser Funktionalität mit der GORE-typischen Teflon-Membran leichter - 300 Gramm weniger als vergleichbare Modelle. Dass man sich auch auf die Ausrüstung von VEILANCE verlassen kann, haben unter anderem Spitzensportler wie Toni Lamprecht, Jason Kruk oder Grant Statham erkannt und zeigen von Kopf bis Fuß mit VEILANCE ausgestattet Bergsport auf höchstem Niveau.

VEILANCE - HOCH HINAUS, EGAL IN WELCHER LEBENSLAGE

VEILANCE zeichnet sich durch minimalistisches, funktionales Design aus. Kein Wunder, dass dieser Grundgedanke nicht nur im Sport Anklang findet. Auf Erfolg gepolt, designen die Kanadier daher auch simple anmutende Blazer oder Poloshirts, die sich raffiniert von herkömmlichen Shirts abheben, indem die Designer gekonnt mit Details spielen: ein Reißverschluss, statt einer Knopfleiste, hochwertige Merinowolle, statt herkömmlicher Materialien. Auch die Streetstyle-Pieces der Brand versprechen Erfolg, denn selbst diese profitieren von der Zusammenarbeit mit GORE: Der wasserabweisende Blazer hält dich von keinem Meeting mehr ab - egal wo es stattfinden wird. Und das klassische Poloshirt wird durch einzigartigen Tragekomfort und schlichter Eleganz zum Allrounder und Lieblingsstück in deinem Kleiderschrank. Die Pieces der Arc'teryx x VEILANCE Kollektion zeigen, dass sich Funktionalität und elegante, cleane Streetwear nicht ausschließen müssen. Im Gegenteil: Erst in Kombination entfalten sie ihr Potenzial und werden dein täglicher Begleiter - auf dem steilen Weg zum nächsten Berggipfel oder in den verregneten Straßen von Berlin. Wenn auch du immer auf der Suche nach Perfektion bist, kannst du dir sicher sein, dass du mit VEILANCE die beste Lösung gefunden hast.