Reebok Club C

  • Sneaker

Seine Reise begann der Reebok Club C als Tennissneaker-Alternative für die 1980er – um sie Jahrzehnte später unter der Feder von Popikonen fortzusetzen. Kendrick Lamar. Gigi Hadid. Palace Skateboards. Alle schätzen Sie den Club C: diese cleane, minimalistische Silhouette in bestem Stil eines Retro-Tennisschuhs. Entsprechend tief vorgedrungen ist der Sneaker mittlerweile in die Streetwear- und Fashionwelt und hat sich dabei längst selbst den Legendenstatus verdient. Erfahre jetzt mehr!

  • NEUESTE
45 Ergebnisse

DER REEBOK CLUB C

Umfrageergebnisse wären damals wohl relativ deutlich ausgefallen. Reebok? Klare Tendenz Richtung Aerobic. Richtung Fitness. Nike und Adidas dagegen Könige des Tenniscourts. Mitte der 1980er kletterten Tennisschuhe immer höher ins Bewusstsein der Sneakergemeinde. Gleichzeitig machte der Freestyle dank Jane Fonda und ihrer Aerobic-Videos für zuhause aus Reebok beinahe das Synonym für die damals florierende Fitnessszene. Dennoch fand zusammen, was auf den ersten Blick gar nicht zusammengehörte. Bereits mit dem Freestyle, seinem berühmten Fitnessschuh, hatte Reebok seinen Sinn für cleane Silhouetten bewiesen. Gleichzeitig verlangte Tennis von seinen Athlet*Innen grundsätzlich eleganten Minimalismus. Also brachte Reebok zunächst den Revenge Plus heraus und benannte ihn 1985 in Club C um. Der erste Tennissneaker der Brand. Noch dazu einer, der optisch zwar cleanen Minimalismus verkörperte, dessen kleines C dann aber doch in die etwas lautere Richtung driftete. “C” wie “Champion”.

Design und Komfort stimmten. Tennisspieler bissen an. Nur die ganz großen nicht. Denn anders als andere große Brands konnte Reebok für seinen Club C weder einen Stan Smith noch einen John McEnroe gewinnen. Dem Champion fehlte die Starpower. Zunächst. Denn Jahrzehnte später sollte sich nicht mehr oder weniger als das eigene Äußere als Scheinwerfermagnet herausstellen. Mit seinem Comeback 2017 ließ der Reebok Club C den Tenniscourt hinter sich und schmiss sich stattdessen mit Anlauf hinein in Popkultur. Mitten hinein in die Fashion- und Streetwear-Szene. Der cleane Minimalismus fand Anhänger. Inspirierte. Sowohl Kendrick Lamar als auch Gigi Hadid, sowohl Palace Skateboards aus London als auch die Kopenhagener Boutique Naked designten ihre ganz eigene Version des Reebok Club C. Damit ist der Sneaker irgendwelchen sportlichen Grenzen längst entwachsen. Auch das würden diverse Umfragen ziemlich eindeutig bestätigen.

MERKMALE DES REEBOK CLUB C

Goldenes Schweigen. Nichts am Reebok Club C dreht am Lautstärkeregler, um irgendwie verzweifelt Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Statt zu schreien weckt der Sneaker allein mittels seiner Anwesenheit, seiner cleanen Silhouette, des monochromen Lederuppers, der nur leicht abgehobenen Zwischensohle, des dezenten Einsatzes von Reebok-Logos Interesse. Tennissneaker-Minimalismus in Reinform. Inspiration. Denn Reebok nutzt die Grundidee des Club C, um ihr durch unterschiedliche Colorways immer wieder neue Gesichter zu verpassen. Der Club C Mu bringt sogar den Vektor, das berühmte Logo der Brand, auf die Seite des Schuhs. Dazu gibt es Versionen mit dezenter Schlaufe an der Ferse, und natürlich erhält auch die Damenwelt ihren eignen Reebok Club C – online im Reebok Shop bei Keller x bequem per Mausklick zu bestellen.

KEYFACTS ZUM REEBOK CLUB C

  • (Originaler) Name: Revenge Plus
  • Erster Release: 1985
  • Erster Colorway: White
  • Designer: -

WIE KANN MAN DEN REEBOK CLUB C KOMBINIEREN?

Reebok selbst wollte sich einst nicht auf Fitnessmatten festlegen lassen. Ebenso wenig wählt der Club C nur diesen einen Kombinationspartner, dieses eine Teil. Dank seines Minimalismus lässt sich der Sneaker nahezu beliebig kombinieren: mit entspanntem Streetwear-Outfits, der hochgekrempelten Chino über Tennissocken. Mit dem etwas feineren Rock und Bluse. Mit Leder-, Jeans- oder Sherpa-Jacke. Du wählst aus, der Club C macht mit. Festlegen möchte sich der Sneaker schließlich nicht.

DER REEBOK CLUB C BEI KELLER X

Viel ist passiert zwischen 1985 und heute. Aus einem simplen Tennissneaker, der es sich trotz anerkennender Blicke ein wenig im Schatten der Größeren bequem machen wollte, entstand eine echte Streetwear-Legende. Eine, die ihr Äußeres niemals als unumstößlichen Status Quo begreift. Die sich wandelt. Dabei gleichzeitig jederzeit diesen cleanen, eleganten Minimalismus ausstrahlt, den es eigentlich nur bei Retro-Tennissneakern gibt. Deren Vielseitigkeit auch wir im Reebok Store bei Keller x anbieten – im Reebok Club X Sale häufig sogar zu besonders attraktiven Preisen. Egal, ob du dich nun für die Ur-Version des Reebok Club C, den Club C Mu oder die Damenmodelle des Reebok Club C entscheidest.